Betriebswirtschaftliches Denken im Verein?!

1199 Views | Autor: Claus Herboth
Und wie kann es zur Umsetzung gemeinnütziger Projekte dienen?

Ein klassisches Controlling steht für viele Vereinsaktive im Gegensatz zu ihren sozialen Aufgaben und ideellen Zielen. Dabei beinhaltet Controlling und ein betriebswirtschaftliches Denken weit mehr als die Überwachung der Finanzen. Eine fundierte Planung und Überwachung der Ressourcen kann erheblich dazu beitragen, die Struktur und die Arbeitsabläufe in der Organisation zu optimieren.
In diesem E-Learning werden die Grundlagen betriebswirtschaftlichen Denkens vermittelt und die einführende Frage beantwortet, in welchem Umfang dieses Wissen bei der Umsetzung sozialer Projekte von Nutzen sein kann.

Über den Autor

Claus Herboth

Claus Herboth ist Dipl. Betriebswirt mit langjähriger Tätigkeit in Behörden, Wirtschafts- Finanz- und Sozialunternehmen. Als Berater und Geschäftsführer hat er das erste deutsche Spiritual Care Zentrum, die Sukhavati gGmbH und die Sukhavati Pflege gGmbH in Bad Saarow mit aufgebaut.

Als Gründer eines gemeinnützigen Vereins für internationale soziale Projekte und Vorstand einer großen bundesweit tätigen NPO, kennt er die Themenfelder und die wirtschaftlichen Herausforderungen sozialer wie auch gemeinnütziger Organisationen sehr gut. Er hat praxistaugliche Instrumentarien zur Verbesserung der wirtschaftlichen Steuerung entwickelt, welche an gemeinnützige und soziale Organisationen angepasst sind.

Download zum Thema

Kommentar schreiben

Nur für Nutzer mit aktivem Konto.

Ihr wollt zu dem Thema noch mehr wissen? 

Hier findet Ihr von uns ausgewählte Empfehlungen zu Eurem Thema. Damit Ihr Euer Wissen vertiefen und
weitere Aspekte mit berücksichtigen könnt.

Grundlegende Begriffe der Finanzbuchführung

Erfolgreiche Vereinsarbeit hängt auch immer von einem effektiven Umgang mit den vorhandenen Ressourcen ab. Um hierbei langfristige Erfolge zu erzielen,…



Autor: Claus Herboth
Laufzeit: 1:05:42