Grundlegende Begriffe der Finanzbuchführung

1329 Views | Autor: Claus Herboth
Von der Finanzbuchhaltung zu den internen Auswertungen

Erfolgreiche Vereinsarbeit hängt auch immer von einem effektiven Umgang mit den vorhandenen Ressourcen ab. Um hierbei langfristige Erfolge zu erzielen, braucht es neben einer guten Organisation auch ein Mindestmaß an betriebswirtschaftlichem Denken und Handeln.
In diesem Learning erklären wir anhand vieler Praxisbeispiele die grundlegenden Begrifflichkeiten und Zusammenhänge von Controlling und Rechnungswesen. Der Trainer erklärt die zentrale Bedeutung der Finanzbuchhaltung sowie den Aufbau und die Struktur von Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

Über den Autor

Claus Herboth

Claus Herboth ist Dipl. Betriebswirt mit langjähriger Tätigkeit in Behörden, Wirtschafts- Finanz- und Sozialunternehmen. Als Berater und Geschäftsführer hat er das erste deutsche Spiritual Care Zentrum, die Sukhavati gGmbH und die Sukhavati Pflege gGmbH in Bad Saarow mit aufgebaut.

Als Gründer eines gemeinnützigen Vereins für internationale soziale Projekte und Vorstand einer großen bundesweit tätigen NPO, kennt er die Themenfelder und die wirtschaftlichen Herausforderungen sozialer wie auch gemeinnütziger Organisationen sehr gut. Er hat praxistaugliche Instrumentarien zur Verbesserung der wirtschaftlichen Steuerung entwickelt, welche an gemeinnützige und soziale Organisationen angepasst sind.

Download zum Thema

Kommentar schreiben

Nur für Nutzer mit aktivem Konto.

Ihr wollt zu dem Thema noch mehr wissen? 

Hier findet Ihr von uns ausgewählte Empfehlungen zu Eurem Thema. Damit Ihr Euer Wissen vertiefen und
weitere Aspekte mit berücksichtigen könnt.

Betriebswirtschaftliches Denken im Verein?!

Ein klassisches Controlling steht für viele Vereinsaktive im Gegensatz zu ihren sozialen Aufgaben und ideellen Zielen. Dabei beinhaltet Controlling und…



Autor: Claus Herboth
Laufzeit: 29:31